Andrologie

Smegma

Definition: Was ist Smegma? Smegma ist eine pastöse und weißliche Ansammlung von Sekreten, die von männlichen oder weiblichen Genitalien produziert werden. Insbesondere besteht Smegma aus einer Reihe von Talg- und abgeschuppten Epidermiszellen, die sich hauptsächlich in den feuchten Bereichen der Genitalien ansammeln. Ur

Wer ist der Androloge?

Die Andrologie ist der Bereich der Inneren Medizin, der die Probleme der Fortpflanzungs- und Harnwege untersucht und behandelt. Der Androloge ist daher ein internistischer Experte für die Diagnose und Behandlung von Krankheiten, die die für die Fortpflanzung (Penis, Hoden, Prostata und Samenbläschen) und die Ausscheidung von Urin (Nieren, Harnleiter, Blase und Nieren) verantwortlichen männlichen Organe betreffen können Harnröhre). EIN

Hahnenkämme: Was sind sie? Wann und warum manifestieren sie sich? Symptome und Behandlung von G. Bertelli

Allgemeinheit Bei den Hahnkämmen (oder Condylomata acuminata) handelt es sich um warzige Läsionen , die hauptsächlich auf der Haut und den Schleimhäuten des anogenitalen Bereichs auftreten . Die Krankheit wird durch einige Arten von humanem Papillomavirus oder HPV (Humanes Papillomavirus) verursacht. Di

Perineo: Was ist das? Anatomie, Funktionen und Störungen von G. Bertelli

Allgemeinheit Das Perineum ist eine anatomische Region im unteren Teil des Beckens . Dieser Bereich hat eine rhomboide Form : Das Perineum erstreckt sich sagittal vom unteren Rand der Schambehaarung bis zur Spitze des Steißbeins ; transversal ist es zwischen einer Ischiatuberosität des Beckenknochens und der anderen eingeschlossen.

Fimosi Non Serrata von A.Griguolo

Allgemeinheit Unblockierte Phimose ist die Verengung der Vorhaut, die es unmöglich macht, die Eichel während einer Erektion auch nur teilweise freizulegen . Eine nicht blockierte Phimose kann angeboren oder erworben sein. Die uneingeschränkte angeborene Phimose ist eine Erkrankung mit unbekannten Ursachen, die auch spontan durch Wachstum behoben werden kann. D

Peyronie-Krankheit

Allgemeinheit Die Peyronie-Krankheit ist eine Pathologie des Penis, die durch die anormale Bildung von fibrösem Narbengewebe in Übereinstimmung mit den Kavernenkörpern gekennzeichnet ist. Dies wirkt sich negativ auf die erektile Funktion aus und führt zu einer Erkrankung, die als gekrümmter Penis bezeichnet wird . Pen

Symptome Morbus Peyronie

In Verbindung stehende Artikel: Peyronie-Krankheit Definition Die Peyronie-Krankheit, auch Induratio penis plastica (IPP) genannt, besteht in der Verhärtung (Fibrose) der Albuginea-Tunika des Penis. Dieses Gewebe bedeckt die Schwellkörper und hat normalerweise die Aufgabe, das Blut während einer Erektion zurückzuhalten. De

Priapismus - Ursachen und Symptome

In Verbindung stehende Artikel: Priapismus Definition Priapismus ist eine schmerzhafte und anhaltende Erektion, die nicht von Verlangen oder sexueller Erregung abhängt. Es gibt zwei Haupttypen von Priapismus: ischämisch (niedriger Fluss) und nicht ischämisch (hoher Fluss). Ischämischer Priapismus ist das Fehlen einer Detumeszenz des Penis aufgrund eines unzureichenden venösen Blutausflusses (das Blut bleibt im Organ gefangen). Es