Groß gezackter oder gezackter Frontzahn

Der Serratus-Frontzahnmuskel oder das große Gebiss befindet sich in der Seitenwand des Brustkorbs. Es beginnt mit 9-10 Ziffern von der Außenseite der ersten 10 Rippen. Es wird von der oberen Ecke bis zur unteren Ecke des Wirbelrandes des Schulterblatts eingeführt und aufgrund dieser Länge üblicherweise in drei Teile geteilt: einen oberen Teil, der aus den ersten 10 Rippen stammt und im oberen Schulterblattwinkel eingeführt wird; ein Zwischenteil, der von der 2. bis zur 4. Rippe ausgeht und am medialen Rand des Schulterblatts eingefügt ist; eine minderwertige, die von der 5. bis zur 9. oder 10. Rippe ausgeht und am unteren Rand des Schulterblatts eingesetzt wird.

Mit seiner Wirkung erhöht es die Rippen (Atemmuskel); abduziert und dreht das Schulterblatt nach außen; Lässt das Schulterblatt an der Brust haften (synergistische Wirkung mit den Rhomboidmuskeln) und spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Anteversion des Arms. Es funktioniert mit den oberen und unteren Trapezträgern in der Höhe des Arms in der Frontalebene (von 90 ° bis 150 °) und in der Sagittalebene (von 60 ° bis 120 °).

Wenn es besonders schwach ist, kann es zum Ablösen der Schulterblätter vom Brustkorb kommen (geflügelte Schulterblätter). Diese Funktion ist synergistisch mit derjenigen, die von den Rhomboidmuskeln ausgeübt wird.

Es wird durch den langen Brustnerv des Plexus brachialis (C5-C7) innerviert.

ORIGIN

Außenfläche der ersten 10 Rippen

INSERTION

Von der oberen zur unteren Ecke entlang des gesamten Wirbelrandes des Schulterblatts.

ACTION

Erhöhen Sie die Rippen (Inspirationsmuskel); abduziert und dreht das Schulterblatt nach außen; lässt das Schulterblatt an der Brust haften. Senken und platzieren Sie die Schulter.

INNERVATION

LONG THORACIC NERVE des Plexus brachialis (C5-C7)

Obere ExtremitätUntere ExtremitätStammBauchArtikel

Empfohlen

Deutsches Gericht
2019
Palmöl
2019
Ziele setzen, um zu erreichen
2019