Furunkulose von I. Randi

Allgemeinheit

Furunkulose ist eine Krankheit, die durch die Bildung zahlreicher Pickel gekennzeichnet ist, die mit einer beträchtlichen entzündlichen Komponente verbunden sind.

Genauer gesagt manifestiert sich die Furunkulose aufgrund einer tiefen Infektion, an der verschiedene Haarfollikel und das jeweilige perifollikuläre Gewebe beteiligt sind, mit der Folge einer Entzündung derselben Bereiche.

Furunkulose kann in jedem Körperteil mit Haarfollikeln auftreten, auch wenn die am stärksten betroffenen Bereiche Gesicht, Hals, Arme und Gesäß sind.

Die Behandlung der Furunkulose zielt im Wesentlichen darauf ab, den Erreger zu beseitigen, der die Infektion verursacht hat, und erfordert in jedem Fall die Intervention des Arztes.

Was ist das

Was ist der Foruncolosi?

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei der Furunkulose um eine Hautkrankheit, die durch das Auftreten multipler Pickel (die sogenannte "Vespaio") gekennzeichnet ist. Letztere sind das Ergebnis einer bakteriellen Infektion, an der die Haarfollikel und das umgebende Gewebe beteiligt sind. Aufgrund der Infektion entzünden sich Haarfollikel und perifollikuläres Gewebe, was die Situation weiter verschlechtert und dem Patienten große Beschwerden bereitet. Die Beschwerden nehmen weiter zu, wenn Furunkulose besonders empfindliche und / oder empfindliche Bereiche (z. B. Gesäß oder Achselhöhlen) betrifft.

Furunkulose kann sowohl bei männlichen als auch bei weiblichen Patienten mit einer höheren Inzidenz bei Jugendlichen, bei Patienten mit Diabetes und bei immunsupprimierten Patienten auftreten.

Furunkulose tritt hauptsächlich im Gesicht und am Hals auf, aber es gibt auch viele Fälle von Furunkulose im Gesäß, in den Armen, in den Achselhöhlen und sogar im Rücken.

Wussten Sie, dass ...

Furunkulose kann in allen Bereichen der Haut auftreten, in denen Haarfollikel vorhanden sind. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass diese Pathologie in mehreren Distrikten gleichzeitig auftritt. Wenn ein Patient zum Beispiel an einer Furunkulose des Gesichts oder des Halses leidet, kann er selten gleichzeitig von einer Furunkulose des Gesäßes betroffen sein.

Ursachen

Was sind die Ursachen und Risikofaktoren für Furunkulose?

Furunkulose wird durch eine bakterielle Infektion ausgelöst, die normalerweise durch Staphylococcus aureus- Stämme ausgelöst wird, die sowohl empfindlich als auch resistent gegen Methicillin (MSSA bzw. MRSA) sind. In der Ätiologie der Erkrankung könnten jedoch auch andere Bakterienarten, wie beispielsweise Streptokokken, eine Rolle spielen.

Die oben genannten Bakterien sind normalerweise auf der Haut vorhanden, ihre Vermehrung wird jedoch vom körpereigenen Immunsystem unter Kontrolle gehalten. In bestimmten Situationen können sie sich jedoch unkontrolliert replizieren, was zu Hauterkrankungen und Pathologien führt, zu denen auch Furunkulose gehört.

Unter den Faktoren, die die bakterielle Besiedlung und die Entwicklung einer Infektion der Haarfollikel fördern können, finden wir:

  • Vorhandensein anderer Pathologien und Hauterkrankungen (wie zum Beispiel Ekzeme und Dermatitis);
  • Schwächung des Immunsystems (z. B. durch körperlichen und geistigen Stress, Krankheiten wie AIDS usw.);
  • Einnahme von Medikamenten, die das Immunsystem schwächen können (wie zum Beispiel Immunsuppressiva und Cortison);
  • Schlechte persönliche Hygiene;
  • Vorhandensein von Diabetes;
  • Vorhandensein von Fettleibigkeit;
  • Vorhandensein von Anämie;
  • Vorhandensein von Geschwüren der unteren Extremitäten;
  • Familiengeschichte von Furunkulose.

Wussten Sie, dass ...

Die Infektion, die eine Furunkulose auslöst, könnte möglicherweise durch direkten Kontakt von einem Individuum auf ein anderes übertragen werden. Daher kann der Kontakt mit einer Person, die an Furunkulose leidet, und / oder mit medizinischem Personal, das sich mit dieser Art von Krankheit befasst, einen weiteren möglichen Risikofaktor für die Krankheit darstellen.

Symptome

Klinische Symptome und Manifestationen von Furunkulose

Furunkulose äußert sich durch das Auftreten zahlreicher Pickel. Diese erscheinen als rote, geschwollene und schmerzhafte Knötchen .

Der zentrale Teil des Knotens enthält normalerweise nekrotisches Gewebe und Bakterien. Mit fortschreitender Infektion kann die Größe der Läsionen, die für Furunkulose charakteristisch sind, zunehmen und schmerzhafter werden, wie an der Bildung von Eiter im oberen Teil der Pickel zu sehen ist.

Die Furunkulose geht immer mit einer Entzündung einher, die je nach Ausmaß und Ausmaß der Infektion mehr oder weniger schwerwiegend sein kann.

Schließlich erinnern wir uns, dass - obwohl selten - in einigen Fällen eine Furunkulose in Verbindung mit Symptomen wie Fieber und vergrößerten Lymphknoten auftreten kann .

Mögliche Komplikationen bei Furunkulose

Zu den häufigsten Komplikationen der Furunkulose zählen zweifellos die Narben, die sich nach der Heilung der Läsionen bilden können.

Wenn sich die Furunkulose in einer aktiven Phase befindet, kann es außerdem zu einer Superinfektion und / oder Abszessbildung kommen.

Darüber hinaus kann die durch Furunkulose ausgelöste Infektion auch andere Körperregionen betreffen oder sich in extrem schweren Fällen im Körper ausbreiten und sogar zu einer Bakteriämie führen.

Aufgrund dieser möglichen Komplikation erinnern wir daran, dass es wichtig ist, das Quetschen oder Schneiden von Pickeln mit "Do it yourself" -Methoden zu vermeiden. im Gegenteil, es wird die Notwendigkeit hervorgehoben, einen Arzt oder Dermatologen zu konsultieren.

Rezidivierende Furunkulose

Was ist rezidivierende Furunkulose?

Man spricht von rezidivierender Furunkulose, wenn die Krankheit innerhalb von zwölf Monaten dreimal oder öfter auftritt. In gewissem Sinne könnte eine wiederkehrende Furunkulose als eine Art Komplikation einer "klassischen" Furunkulose angesehen werden, da in den meisten Fällen eine erneute Infektion in Gebieten auftritt, in denen bereits ein vorheriger Ausbruch stattgefunden hat.

Besonders anfällig für die Entwicklung einer rezidivierenden Furunkulose sind Patienten mit rezidivierender Furunkulose in der Familienanamnese, Patienten mit Typ-2-Diabetes mellitus oder andere Krankheiten, die das Immunsystem und / oder die Integrität der Haut beeinträchtigen können (wie z. B. Neurodermitis).

Diagnose

Wie erfolgt die Diagnose von Pickeln?

Die Diagnose einer Furunkulose kann als relativ einfach angesehen werden. Tatsächlich kann der Arzt anhand der Anamnese und der einfachen visuellen Untersuchung erraten, welches Problem den Patienten betrifft. Um die Diagnose zu vervollständigen, kann der Arzt beschließen, einen Tupfer mit Läsionen zu machen, um die Bakterien zu identifizieren, die für die Infektion verantwortlich sind. Nur so kann tatsächlich festgestellt werden, welche Therapiestrategie am besten geeignet ist.

Um eine korrekte Diagnose zu stellen, muss der Arzt natürlich alle erforderlichen Untersuchungen durchführen, um das mögliche Vorhandensein von Pathologien auszuschließen, die klinische Manifestationen und Symptome hervorrufen können, die denen der Furunkulose ähneln (ein Beispiel für ähnliche Krankheiten könnte die sein) suppurative Hydrosadenitis oder umgekehrte Akne).

Heilung

Forunkulose-Behandlungen und Behandlungen

Da es sich um eine durch eine bakterielle Infektion verursachte Krankheit handelt, umfasst die Behandlung von Furunkulose gewöhnlich die Verabreichung von Antibiotika zur topischen Anwendung . wie beispielsweise Clindamycin (Dalacin T®).

In den schwerwiegendsten Fällen von Furunkulose und bei wiederholten Furunkeln kann der Arzt entscheiden, orale Antibiotika ( Penicilline, Cephalosporine ) zu verschreiben.

Wenn die Krankheit jedoch durch Methicillin-resistente Staphylococcus aureus- Stämme (MRSA) verursacht wird, wird die Therapie schwieriger und erfordert die Verwendung anderer Antibiotika als Penicilline. In solchen Situationen kann man beispielsweise Vancomycin oder Linezolid verwenden .

Bitte beachten Sie

Aufgrund des Risikos einer Antibiotikaresistenz wird versucht, den Einsatz von Antibiotika so weit wie möglich zu begrenzen. Wenn der Einsatz dieser Medikamente jedoch unerlässlich ist, sollte die Behandlung nicht über einen längeren Zeitraum fortgesetzt werden.

Um der Furunkulose entgegenzuwirken, kann der Arzt zusätzlich zur Behandlung mit Antibiotika beschließen, die Inzision der Knötchen und die anschließende Drainage des in ihnen enthaltenen Eiters vorzunehmen. Diese Operation ist heikler als man denkt und muss - um Komplikationen zu vermeiden - in geeigneten Umgebungen mit sterilen Instrumenten und von medizinischem Personal durchgeführt werden.

Natürliche Heilmittel

Da es sich um eine Erkrankung handelt, an der große Hautflächen beteiligt sind und die durch starke Entzündungen gekennzeichnet ist, kann der Rückgriff auf natürliche Heilmittel zur Behandlung von Furunkulose nicht nur unwirksam, sondern sogar kontraproduktiv sein, da sie bei den am besten geeigneten Behandlungen nicht schnell eingreift Auf diese Weise können Infektionen und Entzündungen voranschreiten.

Es ist viel wahrscheinlicher, dass sich der Rückgriff auf natürliche Heilmittel für den Fall als nützlich erweist, dass ein einzelnes Furunkel auftritt, ein ungewöhnliches Ereignis, das bei jedem Menschen auftreten kann. In den meisten Fällen heilen individuell auftretende Pickel jedoch spontan innerhalb kurzer Zeit.

Nützliche Tipps

Nützliche Tipps zur Vorbeugung von Forunkulose

Im Folgenden finden Sie einige nützliche Tipps, um das Auftreten von Furunkulose zu verhindern. Dies sind einfache Schritte, die, wenn sie korrekt und konsequent befolgt werden, das Auftreten dieses ärgerlichen Zustands verhindern oder zumindest einschränken können.

  • Achten Sie auf eine gute persönliche Hygiene.
  • Verwenden Sie für Ihren Hauttyp geeignete Reinigungsmittel.
  • Vermeiden Sie die gemischte Verwendung von Gegenständen für die Körperpflege (Rasiermesser, Schwämme, Handtücher usw.) von Personen, die an Furunkulose leiden.
  • Vermeiden Sie es, die Läsionen von Patienten mit Furunkulanzien zu berühren, und waschen Sie sich in diesem Fall gründlich die Hände.
  • Versuchen Sie im Falle einer Prädisposition für Furunkulose, den Stress auf ein Minimum zu reduzieren und die Krankheiten und Störungen zu behandeln, die die Entwicklung der Infektion begünstigen könnten.

Nützliche Tipps zur Begrenzung von Schäden und Komplikationen bei Furunkulose

Im Folgenden werden jedoch einige Tipps für Patienten gegeben, die bereits an Furunkulose leiden. Das Befolgen dieser einfachen Schritte kann nützlich sein, um die Übertragung der Infektion auf andere Körperteile oder auf andere Personen zu vermeiden und das Auftreten möglicher Komplikationen zu verhindern.

  • Vermeiden Sie es, sich Pickel zu quetschen oder zu schneiden, auch wenn sie eine gelbe Oberfläche voller Eiter haben. Tatsächlich könnte ein ähnliches Verhalten die Ausbreitung einer bakteriellen Infektion auf andere Haarfollikel oder andere Bereiche begünstigen und das Auftreten von Narben nach der Heilung der Läsionen verursachen. Für die Inzision von Pickeln ist es daher notwendig, den Arzt zu konsultieren;
  • Reiben, kratzen oder traumatisieren Sie die Läsionen in keiner Weise, da sie brechen und die Übertragung der Infektion auf andere Hautbereiche begünstigen könnten.
  • Achten Sie auf eine angemessene persönliche Hygiene und reinigen Sie die von Furunkulose betroffenen Stellen vorsichtig. Trocknen Sie die Haut nach der normalen Reinigung gründlich, indem Sie sie abtupfen und nicht reiben.
  • Vermeiden Sie es, die Läsionen mit den Händen zu berühren, insbesondere wenn sie verschmutzt sind, da sie potenzielle Träger anderer Krankheitserreger sind.
  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich, bevor Sie topische Medikamente auf Bereiche mit Pickeln auftragen. Fahren Sie am Ende der Anwendung mit dem Händewaschen fort.

Empfohlen

Medikamente zur Behandlung von Blasenentzündung
2019
Heilmittel gegen niedrigen Blutdruck
2019
Brennen in den Augen
2019